----------------------

Hypnose

Hypnose ist eine Technik, um in einen Zustand zu kommen, den man Trance nennt. Trancephänomene sind nichts Exotisches. Eine Trance ist ein Zustand geänderter Bewusstseinslage, die nicht der 100%igen Wachheit entspricht. Das ist bei jedem mehrfach am Tage so, insofern ist eine Trance ein alltägliches Phänomen. In diesem Trancezustand ist das Bewusstsein abgelenkt und nimmt seine übliche Filterfunktion der Sinne nicht wahr. Das erleichert den Kontakt zum Unterbewusstsein und wir können direkt mit ihm kommunizieren.

Wie bewirkt Hypnose positive Ergebnisse?                      

Unsere Fähigkeiten, unser Verhalten und unsere Einstellungen sind zum allergrößten
Teil nicht angeboren sondern erlernt. Sämtliches Lernen ist, wenn es erfolgreich ist,
ein Prozess, in dem etwas, was wir bewusst üben, irgendwann in das Unterbewusstsein übergeht und uns dann automatisch zur Verfügung steht. Denken Sie einmal an das Autofahren. In der ersten Fahrstunde lernte man: dies ist die Kupplung, hier Gas und dort Bremse, die verschiedenen Gänge, Blinkerschalter und Licht, Hupe. Da hatte man schon sehr viel zu tun, das Fahrzeug überhaupt in Fahrt zu bringen, den richtigen Gang einzulegen, den Wagen nicht abzuwürgen, und dann soll man auch noch auf den Verkehr achten. Totale Überforderung.

Wenn es uns nicht gelingt, einen Großteil dieser Prozesse durch das Unterbewusstsein steuern zu lassen, werden wir nie Autofahren können. Die Frage, wie entspannt man autofahren kann, hängt davon ab, wieviel der notwendigen Wahrnehmungs- und Steuerungsfunktionen wir an das Unterbewusstsein delegieren können. So verhält es sich mit jedem Lernprozess. Unser Unterbewusstsein mit seinen enormen Fähigkeiten
ist uns also eine große Unterstützung im Alltag.

Allerdings lernen wir teilweise auch Verhaltensweisen und Einstellungen, die uns im Alltag alles andere als nützlich sind. Daraus entsteht das, was wir Probleme nennen.
Man könnte sagen, Probleme sind Folgen von Fehlprogrammierungen unseres Unterbewusstseins. Hier ist dann sofort einsichtig, was für Möglichkeiten offen stehen, wenn man einen direkten Kontakt zum Unterbewusstsein herstellen kann.

Wie geht man in der Hypnose vor?                                                                    

Therapeut und Klient nehmen sozusagen eine genaue Problem-Erkundung vor und entwickeln dazu wirkungsvolle Zielformulieren (Suggestionen). Im Trancezustand werden diese Formulierungen vom Unterbewusstsein aufgenommen. Man entwickelt so etwas wie eine Bedienungsanleitung für das gewünschte Erleben (z.B. schmerzfrei sein) oder Verhalten (z.B. einen lockeren Vortrag halten).

Anwendungen der Hypnose                                                                                

Hypnose kann sowohl zur Selbsterfahrung als auch zur Therapie und zum Coaching eingesetzt werden. Es ist eine "kooperative Form" der Hypnotherapie, wobei der Patient oder Klient aktiv am Ergebnis beteiligt ist.

Das Spektrum der Hypnoseanwendungen reicht heute von der Psychotherapie über die Heilung psychosomatischer Beschwerden bis hin zu Coaching und Persönlichkeitsentwicklung. Begleitend wird die Hypnose in vielen Bereichen angewendet, z.B. in der Geburtsvorbereitung, der Operationsvorbereitung und - nachbehandlung als auch in der Krebstherapie.

Durch die Möglichkeit, gezielt Einstellungen zu verändern, bietet die Hypnose auch ein weites Spektrum an Einsatzmöglichkeiten in der Persönlichkeitsentwicklung. Grundsätzlich kann man sagen, dass Menschen ein unglaubliches Potenzial besitzen.
Was Menschen vollbringen können, geht weit über die Vorstellungskraft der meisten hinaus. Was davon dann realisiert wird, ist allerdings meist eher bescheiden.
Das, was die allermeisten Menschen daran hindert, ihr volles Potenzial auch wirklich
zu entwickeln, sind ihre Einstellungen. Sie glauben nicht, dass sie das, was sie wollen auch erreichen können.

An dieser Stelle setzt Coaching in Hypnose an, da es möglich ist einerseits diese unterbewussten Einstellungen zu identifizieren und andererseits sie auch zu verändern
in positive, uns und unseren Zielen dienliche Einstellungen.